Philosophie

Die elektromagnetische Umweltbelastung (EMVU) beschäftigt die Menschheit je länger je mehr. Im niederfrequenten Bereich (16.7Hz/50Hz/60Hz) leistet die elektrische Stromversorgung den Hauptbeitrag zu dieser unbefriedigenden Situation. Am meisten betroffen von den elektromagnetischen Streufeldern sind Bürger in der Nähe von Bahn- und Hochspannungsleitungen sowie an Wohn- und Arbeitsplätzen im näheren Umfeld von Trafostationen, Energieverteiler und Grossverbraucher sowie deren Kabel- und Stromschienenverbindungen. Selbstverständlich existieren gesetzliche Grenzwerte in Bezug auf die zulässige Streufeldstärke, die aber von Land zu Land und von Fall zu Fall massiv voneinander abweichen und in naher Zukunft noch viel zu diskutieren geben werden. Was aber überall gleich problematisch ist, sind die technischen Grenzwerte von sensiblen Geräten und Systemen, die teilweise weit unterhalb der gesetzlich zulässigen Grenzwerte liegen.

Die nachfolgende Tabelle verschafft einen groben Überblick bezüglich des negativen Einflussbereichs diverser magnetischer Streufeldquellen gegenüber technisch empfindlichen Geräten.

Beispiele:

Magnetische StreufeldquellenMinimaler Abstand zur Störquelle in [m]
RechenzentrumMRTEEGTEM
Bahnleitung 16.7Hz20.050.065.0180.0
Freileitung 50/60Hz30.0100.0125.0250.0
Erdkabel 50/60Hz3.512.015.037.0
Trafostationen, 2000kVA6.015.019-040.0
Stromschienen/Kabeltrassen, 2450A3.08.012.032.0
CFW PowerCable®, 2500A0.71.01.11.4

 

Unsere Philosophie, bzw. unser erklärtes Ziel ist es, die Entstehung von magnetischen Streufeldern mit echten Innovationen und technischem Know-how so weit als möglich auszuschalten. Dank der Schweizerischen Gesetzgebung (NISV) aus dem Jahr 2000 hat unsere Firma gravierende Mängel in der elektrischen Installationspraxis schonungslos aufgedeckt. Herausgekommen ist ein triviales Energieverteilungskonzept mit neuen, bahnbrechenden Verbindungskabeln, die bei uns, und nur bei uns, unter der Brand CFW PowerCable® erhältlich sind. Bei konsequenter Umsetzung der abgebildeten Illustration reduzieren sich die magnetischen Streufelder mit den damit verbundenen EMV-Problemen um Potenzen. Zudem sinkt der Stromverbrauch, unter Berücksichtigung der richtigen Kabeldimensionierung, um bis zu 5%!